Startseite

Archiv 2011

  • Dezember 2011

    In den letzten zwei Monaten konnte die Rekonstruktion des Hochwasserkanals so weit vorangetrieben werden, dass bei einer erneuten Überschwemmung das Wasser wieder geordnet über unser Gelände geleitet wird. Dazu wurden auf der im Sommer vorbereiteten Kanalsohle die Seitenwände aufgemauert und teilweise hinterfüllt. Bis zur endgültigen Fertigstellung der Anlage sind aber noch umfangreiche Arbeiten notwendig.

    Aufmauern der Seitenwände des Hochwasserkanals, 5.11.2011.

    Auf dem Fahrzeugsektor konzentrierten sich die Arbeiten auf die große Gmeinder aus Ludwigsdorf sowie die MD 3. Während bei der Gmeinder die äußerliche Aufarbeitung des Rahmens sowie Schlosserarbeiten an Vorbau und Führerhaus auf dem Programm standen, ist bei der MD 3 viel Detailarbeit gefragt. Derzeit ist neben der Prüfung des Getriebes der Rückbau der Bedienelemente im Führerstand auf den Ursprungszustand in Arbeit, wobei mehrere fehlende Komponenten nachgebaut bzw. verschlissene Teile aufgearbeitet werden.

    Arbeiten am Rahmen der 45/50 PS-Gmeinder aus Ludwigsdorf, 6.11.2011.

    Als Vorbereitung für die weiteren Gleisbauarbeiten im Oberen Bruch wurden zwei Rechtsweichen mit 7 m Baulänge komplett aufgearbeitet. Nach aufwändigen Vorbereitungen konnte die neue Wasserleitung zwischen unserer Grundstücksgrenze und dem Heizhaus verlegt werden, wobei die neue Leitung größtenteils in vorhandene Altrohre eingeschoben wurde. Am zukünftigen Schaubereich Lorenschmiede gingen die Arbeiten am Innenausbau voran.

    In einem Anbau an der Lorenschmiede ist dieser historische Kompressor aus einem Lausitzer Granitbruch untergebracht, 11.12.2011.

    Die letzte Veranstaltung des Jahres fand am 1. Adventswochenende mit dem Hundeschlittenrennen statt. Dabei stehen vor allem die Tiere und ihre sportliche Leistung im Vielseitigkeitslauf auf einem 10 km langen Rundkurs im Vordergrund, während die Feldbahn das Rahmenprogramm bildet.

    Start eines Hundeschlittengespannes am Regelspurlokschuppen, 27.11.2011.

    Alle Fotos: Michael Otto.

    Wir wünschen allen Besuchern unserer Internetseite ein frohes Weihnachtsfest und kommen Sie gut ins neue Jahr.

  • Oktober 2011

    Am verlängerten Wochenende vom 1. bis 3. Oktober fand als Saisonabschluss unsere traditionelle Herbstausstellung statt. Dabei konnte das Museum an allen drei Tagen bei schönstem Sonnenschein und bunter Laubfärbung erkundet werden, was insgesamt knapp 2000 Besucher in die Herrenleite lockte.
    Am Sonnabend lag der Schwerpunkt im Fahrbetrieb bei authentischen Feldbahnzügen und Fahrzeugen aus den Granitbrüchen von Demitz-Thumitz. Auch sonst gab es wieder allerhand zu erleben, so z.B. die Fahrten auf der Regelspurstrecke Richtung Mockethal mit der Draisine der Langenauer Eisenbahnfreunde, Lichtbildvorträge zur Geschichte der Dresdner Trümmerbahnen, Führungen durch das Museum und natürlich die Fahrzeugparaden am Nachmittag.

    Frühherbstliche Stimmung an der Verladerampe mit der Ns 3 f aus Demitz-Thumitz, 2.10.2011.
    Besucherandrang zur Fahrzeugparade, 2.10.2011.

    Auch wenn die Ausstellungssaison zu Ende ist, im Feldbahnmuseum gibt es immer was zu tun. Neben diversen Arbeiten an Fahrzeugen ging es nach dem Veranstaltungswochenende vor allem beim Bau eines weiteren Abstellgleises im Oberen Bruch und bei der Sanierung des Daches vom Lagergebäude weiter.

    Montage von Wellblechtafeln auf dem Lagergebäude, 15.10.2011.

    Alle Fotos: Michael Otto.

Aktuelles
Archiv 2021
Archiv 2020
Archiv 2018
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2005