Startseite

Großexponate

Getreu unserem Museumskonzept möchten wir auch das Umfeld der Feldbahn darstellen und unseren Besuchern verschiedene mit dem Feldbahnbetrieb verbundene Technologien nahe bringen. Zu unserer Sammlung gehören daher auch Großexponate wie z.B. Geräte zur Rohstoffgewinnung in Gestalt eines Eimerkettenbaggers oder feldbahntypische Fördereinrichtungen wie ein Schrägaufzug für Kipploren. Beide Anlagen wurden vom Schamottewerk Radeburg übernommen, an Ort und Stelle demontiert und harren derzeit noch einem Wiederaufbau in der Herrenleite.

In den 90er Jahren stand unser Eimerkettenbagger in der Tongrube des Schamottewerkes Radeburg noch im täglichen Einsatz. Foto: R. Schreier
Ebenfalls in Radeburg war Deutschlands vermutlich letzter Feldbahnaufzug mit Umlaufseil in Betrieb. Zu sehen ist hier die Bergstation mit dem Antrieb. Foto: R. Schreier

Von der Basalt AG in Demitz-Thumitz konnten wir eine Gleiswaage bergen und einen historischen Feldbahnlokschuppen mit 200 m² Grundfläche auf unser Gelände umsetzen. Das Gebäude beherbergt heute einen Teil unserer Fahrzeuge und verkörpert den Anfang weiterer, zukünftig zu gestaltender musealer Freilichtbereiche.

Der Ellokschuppen aus Demitz-Thumitz war das erste Großexponat, welches in der Herrenleite wiederaufgebaut werden konnte. Foto: M. Otto, 12.5.2008
Bergung der Gleiswaage in Demitz-Thumitz. Das hölzerne Waagenhäuschen wird zur Vorbereitung des Abtransportes aufgebockt. Foto: M. Otto, 23.2.2003

Letzte Änderung: 20.02.2012