Startseite

Vegetationsarbeiten an der Regelspurstrecke

Seit einigen Jahre bemühten wir uns um den Erwerb der Ladestelle Mockethal, um später einmal einen geeigneten Endpunkt unserer Feldbahnstrecke außerhalb der Herrenleite bauen zu können. Mittlerweile wurden diese Grundstücke von der Deutschen Bahn an Dritte verkauft. Im Jahr 2021 konnte unser Verein nach längeren Gesprächen mit dem neuen Eigentümer weitere etwa 150 m Strecke erwerben. Durch die Erweiterung unseres Grundstückes vereinfacht sich der Zugang für Besucher zum Streckenendpunkt in Mockethal, auch wenn wir die ursprünglich favorisierte Variante (Endpunkt auf der Ladestelle Mockethal) leider nicht realisieren können.

Zum traditionellen Jahresendeinsatz konnten wir nun unter Einhaltung der üblichen Corona-Regeln Grünpflege betreiben, sodass zu den nächsten Veranstaltungen die Draisine noch ein Stück weiter fahren kann.

Nicht nur das Freischneiden des Lichtraumprofils ist wichtig: Zur Herausforderung werden lange Brombeerranken, die sich im Schotterbett wohlfühlen, jedoch zur Betriebssicherheit des Draisinenverkehrs weichen müssen.
Foto: M. Weber, 29.12.2021.
Auch im Streckenabschnitt, welcher schon seit 2006 im Vereinsbesitz ist, gab es einiges zu tun. Die schweren Herbststürme hatten mehrere Bäume umgeworfen, die es zu beräumen galt.
Foto: M. Weber, 29.12.2021