Startseite

Wagen 231, 299, 340, 361: Große Muldenkipper

Im Laufe der Zeit konnten wir in unsere Sammlung einige größere Muldenkipper in den Spurweiten 750 mm bzw. 900 mm aufnehmen. Da ein Einsatz im Fahrbetrieb aufgrund der abweichenden Spurweite ausgeschlossen ist, wurden die Fahrzeuge im Jahr 2020 am Eingangsbereich auf einem speziell dafür angelegten „Abstellgleis“ aufgestellt.

Wagen 231: Muldenkipper 2,0 m³ aus Zeischa

Der Muldenkipper in genieteter Ausführung aus der Kiesgrube Zeischa kam ursprünglich ohne Achsen in die Sammlung der HFD, zur Aufstellung des Fahrzeugs wurden passende Radsätze (Spurweite 750 mm) eingebaut.
Foto: M. Weber, 2021.

Wagen 299: Muldenkipper 2,5 m³ aus Sproitz

Der mit Abstand größte Muldenkipper in unserer Sammlung. Die Spurweite beträgt auch hier 750 mm.
Foto: M. Weber, 2021.

Wagen 340: Muldenkipper 2,0 m³ aus Pätz

Der Wagen in genieteter Ausführung mit einer Spurweite von 900 mm war im Kieswerk Pätz in Brandenburg im Einsatz.
Foto: M. Weber, 2021

Wagen 361: Muldenkipper 2,0 m³ aus Dagebüll

Der ebenfalls 900mm-spurige Muldenkipper stammt ursprünglich von der Halligbahn Dagebüll. Starke Korrosion zeugen von der rauen und salzigen Nordseeluft.
Foto: M. Weber, 2021

Letzte Änderung: 18.05.2021