Startseite

Wagen 109: Aufenthaltswagen aus Hartmannsdorf

Der Aufenthaltswagen bei einer Fahrzeugausstellung im Feldbahnmuseum Herrenleite. Foto: M. Weber, 2018

Der vierachsige Aufenthaltsaufwagen stammt vom Südhumus Hartmannsdorf und ist ein Eigenbau des Torfwerkes. Es wurde hauptsächlich im Winter als Aufenthaltsraum beim Gleisbau genutzt, der hölzerne Wagen bietet zwölf Arbeitern Platz und besitzt eine Ofenheizung.

Im September 1994 konnte unser Verein dieses Fahrzeug erwerben und im Sommer 1995 einige wichtige Instandsetzungen durchführen. In diesem Rahmen wurde das Dach neue gedeckt und die Wände mit einem Holzschutzmittel gestrichen. Der Wagen besitzt nur einen leichten Holzrahmen, der auf größere Stöße sehr sensibel reagiert. Deshalb darf er nur einzeln bewegt werden.

Die Bezeichnung Aufenthaltswagen besagt schon, dass er eigentlich nicht für Personentransporte vorgesehen ist. Er wird deshalb auch nur selten bei uns für solche genutzt.

Das Wageninnere ist schlicht eingerichtet Neben zwei Holzbänken und einem Tisch sorgt eine Petroleumlampe für gemütliche Stimmung. Foto: Sammlung HFD

Letzte Änderung: 14.04.2021