Startseite

Lok 92: Stavoloko BND 30 aus Sömmerda

Auf den untertägigen Grubenbahnen der DDR waren Motorloks nicht besonders verbreitet, da man sich in den Bergwerken vor allem auf die elektrischen Loks des VEB LEW Hennigsdorf und den wismuteigenen Lokbau stützte. Nur wenige Grubendiesel entstan­den bei LKM in Babelsberg, wovon die meisten in den Export gingen. Allerdings wurde auch eine Anzahl Grubendieselloks importiert und sowohl untertage als auch auf normalen Feldbahnen eingesetzt. Unsere Lok 92 ist eine der wenigen hierzulande erhaltenen 30 PS-Loks aus tschechoslowakischer Produktion. Sie besitzt ein Eigenbauführerhaus, stand viele Jahre im Freien und wartet auf eine grundhafte Restaurierung.

Technische Daten
Hersteller Stavoloko (ČSSR)
Typ BND 30
Baujahr unbekannt
Fabriknummer unbekannt
Spurweite 600 mm
Motor Dreizylinder-Viertakt-Diesel Typ 3S110
Leistung 30 PS bei 1000 U/min
Getriebe Dreigang-Konuskupplungsgetriebe
Kraftübertragung Kettenantrieb auf beide Achsen
Vmax ca. 12 km/h
Masse ca. 7 t
HFD-Nr. 92
Einsatzgeschichte
  • neu an ?
  • Ziegelwerk Sömmerda (Thüringen)
  • 2000 an HFD

zurück zu Lok 116
weiter zu Lok 54

zurück zur Lokliste